Mittwoch, 30. September 2015

Kein Ende … allen Staunens

Die Internationalen Spieletage stehen vor der Tür. Essen wird zum Nabel der Spielewelt und einige Spieler zu Jägern. Auf der Suche nach den lohnenswerten Spielen wird vorab das Netz nach Informationen durchsucht. Ja, dieses Spiel muss man haben, weil … es genau ins eigene Beuteschema passt. Da gibt es durchaus unterschiedliche Ansätze.

Dienstag, 29. September 2015

Das 282. Montagsspielen (24/2015) am 21.09.2015 erneut mit Kraftwagen und Dominion Abenteuer, Silber Dollar, dazu ein Absacker


Zum dritten Mal:KRAFTWAGEN! Selten genug, dass wir ein Spiel zwei Mal spielen, da spricht ein drittes Mal wirklich Bände. Das Spiel hat es uns angetan. Es ist so herrlich variabel, erfordert immer eine andere, flexible Herangehensweise.

Wie liegen die Plättchen im Rondell? In welcher Abfolge kommt man dort an Karten, Motoren, Karrossen, Kunden bzw. Marktbeschleuniger und ans Autorennen? Wie wichtig sind mir bestimmte Plättchen? Traue ich mich, weite Sprünge zu machen, wohlwissend, dass ich dann für längere Zeit nicht mehr an die Reihe komme, ich dann KRAFTWAGEN möglicherweise an entscheidenden Wendungen nicht mehr steuern kann? Bin ich mutig genug, solche schweren Entscheidungen zu treffen, damit mir keine Punkte entgehen, ich vielleicht noch rechtzeitig den Markt aufmischen kann?

Dienstag, 22. September 2015

Das 281. Montagsspielen (23/2015) am 14.09.2015 mit Kraftwagen und Dominion Abenteuer


Heute zeigen wir Michael KRAFTWAGEN … und zwar so richtig. Für einen Neuling ist das natürlich eine Herausforderung, wir kommen trotzdem zügig ins Spiel. Astrid und ich wissen, was wir tun. Und ich setze wieder auf Motoren. Das lief beim letzten Mal schon ganz gut, dieses Mal sogar noch besser. Schließlich bringen Motoren auch Vorteile beim Rennen, es lassen sich also die Bonuskarten für den stärksten Motor und den besten Rennwagen abgreifen.

Freitag, 18. September 2015

+ Trambahn von Lookout

Helmut Ohley: TRAMBAHN für 2 Spieler bei Lookout 2015

Die TRAMBAHN ist natürlich höchstens der kleinste Bruder einer russischen Eisenbahn und nur ein entfernter Verwandter aller 18er-Eisenbahn-Spiele. Also nicht gleich die Erwartungen zu hoch schrauben. Und die ausgelegten Strecken enden alle der Lost City, so einfach und doch auch wieder nicht.


Dienstag, 15. September 2015

Das 280. Montagsspielen (22/2015) am 08.09.2015 mit Kraftwagen und Trambahn


Beinahe hätten wir LA GRANJA gespielt, ich hatte es schon in der Hand … da zog Astrid KRAFTWAGEN aus ihrer Tasche. Der Reiz des Neuen … Sie verstehen?!

Wir tasten uns ins Spiel: Wie, was, wann, warum? KRAFTWAGEN geht nur über drei Durchgänge, und schon im ersten erreichen wir tatsächlich eine gewisse Sicherheit. Astrid setzt auf Karosserien, ich auf Motoren. Mir fallen die passenden Entwicklungskarten zu. Starke Motoren haben den angenehmen Nebeneffekt, dass ein schlapper Rennwagen sehr bald zu einem echten Renner wird. Einmal den Motor angeschmissen, reicht es fast für eine komplette Runde.

Donnerstag, 10. September 2015

+ Blockyou! von Boie

Elwin Klappe: BLOCKYOU! für 2-5 Spieler bei BOIE 2014

Das Spiel steckt in einer Arnzeimittelschachtel. Die Regel hat leider nur das Format eines Beipackzettels und ist ebenso eng und klein bedruckt. Immerhin ist sie einigermaßen kurz. 16 Kärtchen kommen als 4x4-Raster offen in die Tischmitte. Jedes Kärtchen ist geviertelt, jedes Viertel ist farbig, nicht alle Viertel derselben Karten müssen unterschiedlich sein. Weiße Viertel sind Jokerviertel. Das ist wichtig zu wissen, denn immer vier Viertel müssen mit einer Karte überbaut werden. Heißt nicht zwangsläufig, dass alle Viertel auf einem Kärtchen zur Deckung kommen müssen. Überlappungen sind möglich und notwendig.

Dienstag, 8. September 2015

Das 279. Montagsspielen (21/2015) am 31.08 nochmal mit Isle of Skye und Simsala... Bumm, mit Blockyou! sowie einem Oloroso Sherry


Heute muss ISLE OF SKYE noch mal ran, denn zu zweit hat es uns beim 277. Montagsspielen nicht so wirklich gefallen. Irgendwie fehlte da was … eben Michael, der heute als dritter Mann Plättchen kauft und verkauft. Und das funktioniert auch viel besser, als nur zu zweit. Endlich kommt mehr Fahrt auf, nicht nur dieses „Ich kaufe eines von deinen, du eines von meinen.“ Die Preisfindung wird deutlich erschwert, jeder von uns steht dann mal mit nur einem zugekauften Plättchen dar. Die eigenen sind an die Mitspieler gegangen. Der Preis war zwar teuer angesetzt, aber dennoch wohl zu niedrig …

Donnerstag, 3. September 2015

Das 278. Montagsspielen (20/2015) am 24.08 mit Air Alliance, Empire Engine und Munchkin Loot Letter sowie einem Pedro Ximénez Sherry


Wir hatten bereits MINERVA und REIDEMEISTER auf dem Tisch, heute schafft es AIR ALLIANCE von Akio Nomura bei Route Eleven … Dessen Schachtel erinnert mich an die flachen, ungefähr DIN-A4 großen Schachteln von Avalon Hill. Die waren mal das Maß der Dinge, ist aber schon locker 25 Jahre her. Immerhin, die Schachtel weckt wegen ihrer passenden, weil angemessenen Größe gleich unsere Sympathien.

Die Spielregel allerdings eher nicht. Sind wir heute so konfus oder verwirrt uns die Spielregel vorsätzlich? Es macht Mühe, den roten Faden zu finden. Wieso, warum, weshalb? Ob wir alle Details richtig gespielt haben? Egal, denn AIR ALLIANCE ist ein Reisespiel. Es geht mit Flugzeugen um die Welt, immer so, dass wir ein, zwei und bestenfalls sogar drei Passagierkarten einsammeln und zu den gewünschten Zielorten transportieren können. Und weil die Flughäfen über die Welt verstreut sind, nicht jede Airline jeden Flughafen ansteuern darf, viele Startbahnen von anderen Airlines blockiert sind … muss man: Planen, denken ... schauen …. planen ….. nochmals schauen …... überlegen ….... verifizieren und nochmal überlegen. Das ist das Hauptspiel, alles andere, die hübsche Grafik und diverse Optionen für Boni, verkommen zur konstruierten Nebensache.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...