Dienstag, 20. Februar 2018

Rezension: Chill & Chili

Lenny Herbert: Chill &Chili für 2-5 Personen mit Illustration von Anne Pätzke bei Schmidt Spiele 2017

Was passiert, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden? Habe ich wirklich zu hohe Erwartungen an dieses Allerweltsspiel? Es ist schließlich „nur“ von Schmidt Spiele, also von keinem Verlag, der von Vielspielern unbedingt sehr gemocht und erst gar nicht in den Himmel gehoben wird. Allerdings dürfte jedem Verleger klar sein: Es ist verdammt schwer, Kraft aus der oftmals kurzen Liebe der Vielspieler zu ziehen, um dauerhaft zu überleben. Aber Verlage wie Schmidt Spiele waren da, werden immer da sein, auch wenn sie zwischendurch die Identität tauschen und eigentlich der Blatz im Schmidtpelz sind. Und Familienspiele gehen doch eigentlich immer, wenigstes eine Saison lang.

Dienstag, 13. Februar 2018

Das 363. Montagsspielen mit Die Gefährten des Marco Polo sowie Exploding Kittens


Ich habe ein wenig geschummelt. Nicht, dass ich beim Spielen bescheißen würde. Ich habe nur vor diesem Montagsspielen bereits AUF DEN SPUREN VON MARCO POLO gespielt, wohlweislich und ganz klar mit dem Vorsatz, heute DIE GEFÄHRTEN DES MARCO POLO zu spielen. Ein kleiner Vorteil für mich und die überraschende Erkenntnis, dass ich doch ein Lieblingsspiel habe. Ich hatte es nur vergessen.

Dienstag, 6. Februar 2018

Rezension: Voodoo Prince von Schmidt Spiele

Reiner Knizia: Voodoo Prince für 2-5 Personen mit Illustration von Stephanie Böhm bei Schmidt Spiele 2017

Natürlich ist das Déjà Vu geplant. SKULL KING lässt grüßen … und Reiner Knizia statt Brent Beck. Und natürlich ist VOODOO PRINCE ein Stichspiel, aber eben keines, bei dem die Anzahl der Stiche angesagt werden muss. Oder doch? Irgendwie schon, denn seine Trümpfe clever einzuteilen ist das Herz des Spiels. Hohe und niedrige Karten auf der Hand zu haben, das lohnt bei VOODOO PRINCE doppelt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...